Browser nicht unterstützt

Sie verwenden einen alten Browser, den wir nicht mehr unterstützen. Bitte verwenden Sie einen modernen Browser wie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox für eine optimale Webseitenbedienung.
beyond.aco

Peter Rich Architects
Südafrika | Johannesburg

Peter Rich Architects ist ein international anerkanntes Architekturbüro mit Sitz in Johannesburg, Südafrika. Mitte der 60er Jahre trat Peter Rich in die Architekturschule ein, auf dem Höhepunkt der Unterdrückung der Massen durch die Apartheid. Die Frage nach der Ungleichheit in der Gesellschaft ließ ihn während seiner gesamten Karriere nach einer humanen Architektur streben, die soziale Probleme anspricht und Menschen stärkt.

Als junger Architekt ließ er sich stark von der Arbeit von Pancho Guedes, einem Architekten aus Mosambik, inspirieren, dessen Ursprung der Architektur stark mit der lokalen Kunst und Kultur verbunden war. Sein Respekt für die afrikanische Weltsicht und Kultur entstand aus den bahnbrechenden Raumstudien, die er in den1960er bis in die 1990er Jahre mit der indigenen Bevölkerung des südlichen Afrikas unternahm. Das Lernen, die Feldarbeit und die Sozialforschung veränderten grundlegend den Kurs, den Peter Rich, in dem sich ständig verändernden afrikanischen Kontext, als Architekt einschlug.

Die Vielfalt und den Reichtum anderer Traditionen schätzend, versucht Peter Rich die Lektionen, die er über den afrikanischen Raum gelernt hat, mit einer zeitgemäßeren Sprache zu verschmelzen. Der große Wert seiner Arbeit ist tief mit der Philosophie verbunden, "mit" Afrika anstatt "für" Afrika zu entwerfen. Das "mit" erfordert einen engagierten Prozess und wertvolle Zeit mit denen zu verbringen, für die man entwirft. Neben einer Vielzahl von Projekten war Peter Rich Architects verantwortlich für mehrere Museen, Kultur- und Gemeinschaftsgebäude, Sport- und Freizeitzentren, Wohnprojekte sowie die Entwicklung nachhaltiger Nachbarschaften. Er wurde für seinen Beitrag zur zeitgenössischen afrikanischen Architektur und sein Eintreten für die weniger Privilegierten in der Welt geehrt.

In seinem Vortrag mit dem Titel "Architecture Enabling Change" wird er aktuelle Arbeiten diskutieren, die sich mit dem physischen und kulturellen Kontext beschäftigen.

Peter Rich wurde mit der Goldmedaille des South African Institute of Architects ausgezeichnet und ist Empfänger des South African Professional Service Awards Lifetime Achievement Award. Er wurde zum International Fellow des Royal Institute of British Architects und zum Honorary Fellow des American Institute of Architects ernannt. Rich hat sowohl nationale Auszeichnungen als auch internationale Wettbewerbe wie das „World Building of the Year 2009" und Exzellenz in der Architektur juriert und hat an Universitäten auf der ganzen Welt gelehrt . Er war die Wahl des Kurators, um seine Zeichnungen der organischen Architektur auf der Architekturbiennale 2018 in Venedig auszustellen.