Browser nicht unterstützt

Sie verwenden einen alten Browser, den wir nicht mehr unterstützen. Bitte verwenden Sie einen modernen Browser wie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox für eine optimale Webseitenbedienung.
beyond.aco

Referent: Kunlé Adeyemi

NLÉ
Holland | Amsterdam & Lagos | Nigeria

Kunlé Adeyemi ist Architekt, Designer und Entwicklungsforscher, dessen Projekte international für Ideenreichtum und Innovation bekannt sind. Er ist Gründer und Geschäftsführer von NLÉ- einem 2010 gegründeten Büro für Architektur, Design und Stadtplanung, das sich für die Erforschung, Gestaltung und Planung von zukunftsweisenden Städten und Quartieren einsetzt. Zu Adeyemis bemerkenswerten Arbeiten gehört die "Makoko Floating School", eine bahnbrechende, prototypische schwimmende Struktur, die einst im Herzen der Lagune von Lagos, Nigeria, stand. Dieses international prämierte und vielfach veröffentliche Projekt ist Teil von NLÉs umfangreichem Werk - den 'African Water Cities' - das die Überschneidungen von rapider Urbanisierung und Klimawandel erforscht.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit, die mit mehreren renommierten Preisen ausgezeichnet wurde, ist Adeyemi ein internationaler Referent, Dozent und Vordenker. Er ist derzeit Gastprofessor an der University of Lagos, Nigeria, und hatte zuvor bereits mehrere akademische Positionen inne, darunter im Jahr 2017 den Aga Khan Design Critic in Architecture an der Harvard University Graduate School of Design und 2019 an der Princeton University School of Architecture. Sein akademisches Hauptinteresse gilt den Entwicklungsstädten des globalen Südens. Er hat dieses Thema durch eine Reihe von Forschungsarbeiten und Studienaufträgen verfolgt und weiterentwickelt. Seine Hypothese "Urban Crawl" (u.a.) ist ein kritisches Exposé über Architektur und Stadtplanung in aufstrebenden Megastädten des globalen Südens, das auch die komplexen urbanen Bedingungen und operativen Mechanismen solcher Städte einschließt.

Die gesamte Erfahrung, das Wissen und der Hintergrund von Kunlé Adeyemi bilden die Grundlage für sein Büro für Architektur, Design und Stadtplanung für Afrika, Entwicklungsregionen und komplexe städtische sowie ländliche Umgebungen auf der ganzen Welt. Das übergreifende Ziel des Büros ist es, kritische Lücken in der Infrastruktur und Stadtentwicklung zu schließen, indem kohärente Netzwerke und ein globaler Austausch geschaffen werden, die für die Menschen einen Mehrwert bieten.